Wer fangfrischen Alpenlachs® Seesaibling nicht im Ganzen kochen oder braten möchte, kann den rohen Fisch vor der Zubereitung selbst filetieren. Das geht einfacher, als es aussieht. 

 

Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein scharfes Messer und die richtige Technik, die wir Ihnen in dieser Anleitung zeigen. Eventuell im Fischfleisch verbliebene Gräten entfernen Sie am besten mit einer Küchenpinzette. Viel Erfolg!

Schritt I

Halten Sie den gewaschenen und trocken getupften Fisch hinter den Kiemen fest und schneiden Sie direkt hinter der seitlichen Flosse bis zur Mittelgräte, ohne diese zu verletzen.

Schritt IV

Wenden Sie den Fisch und setzen Sie das Messer wieder direkt hinter der Seitenflosse an. Nun schneiden Sie bis zur Mittelgräte, ohne diese zu verletzen.

Schritt II

Führen Sie nun das Messer vorsichtig entlang der Mittelgräte bis zum Schwanz. Sie sollten dabei nie den Kontakt zur Mittelgräte verlieren.

Schritt V

Heben Sie das Filet leicht an und führen Sie das Messer entlang der Mittelgräte bis zum Schwanz.  Sie können nun den Kopf und die Mittelgräte entfernen.

Schritt III

Achten Sie bei Ihrer Schnittführung darauf, dass Sie die hinteren Flossen gleich aussparen und führen Sie den Schnitt bis zum Ende durch.

 

Schritt VI

Die Gräten können nun ganz leicht aus dem Filetfleisch geschnitten werden. Das Filet fixieren Sie dabei am besten mit einer Gabel. Eventuell abgebrochene Grätenteile können vorsichtig mit einer Pinzette entfernt werden.

© 2019 Alpenlachs. Impressum

3E5C7908.jpg