Rezepttipp

 

Gebeizter Alpenlachs mit Gewürzkürbis und Curryjoghurt

Den Alpenlachs Seesaibling waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Innen und außen mit etwas Zitronensaft einreiben und leicht salzen.

 

Für die Marinade Ingwer schälen und reiben und mit Knoblauch, Pfeffer und Cayenne mischen. Die Fische innen und außen damit einreiben und eine Stunde einziehen lassen. Ofen auf ca. 200°C vorheizen.

 

5 kg grobes Meersalz mit Eiweiß in einer Schüssel vermischen, dann den Rest vom Salz untermischen. Die Hälfte der Salzmischung auf ein tiefes Backblech verteilen, welches mit Backpapier ausgelegt wurde und die Fische dicht nebeneinander darauf legen. Die andere Hälfte der Salzmischung darauf verteilen und etwas festdrücken. Im vorgeheizten Ofen 20–30

Minuten garen. Die harte Salzkruste vorsichtig aufbrechen, Haut vom Fisch abziehen und Fisch heiß servieren.

 

Das Gemüse waschen, grob schneiden und in Olivenöl scharf anbraten, mit

Salz, Pfeffer und frisch gehackter Petersilie abschmecken.

Zutaten

 

4 frische Alpenlachsfilets

200 g grobes Meersalz

100 g Pökelsalz

150 g brauner Zucker

2 EL Pfefferkörner

1/2 kg frische Dille

3 EL Koriander

3 EL Wacholderbeeren

ger. Schalen von 1 Orange und 2 Zitronen

Olivenöl

 

Für den Gewürzkürbis:

1 Hokkaido Kürbis

500 ml Apfelessig

500 ml Wasser

500 g Zucker

2 Lorbeerblätter

1 TL Pimentkörner

1 TL Senfkörner

1 TL Pfefferkörner

1 Zimtstange

 

Curryjoghurt:

100 g Creme Fraiche

100 g Joghurt

1 TL Currypulver

Salz, Pfeffer aus

der Mühle

Rezept als PDF downloaden