Rezepttipp

 

Graved Alpenlachs mit Dille - selbstgemacht

Zutaten

 

2 frische Alpenlachs Seesaiblinge

oder 4 Filets

200 g grobes Meersalz

100 g Pökelsalz

500 g Kristallzucker

4 EL Pfefferkörner

4 EL Koriandersamen

4 EL Wacholderbeeren

4 EL Senfkörner

1 kg frische Dille

ger. Schalen von 2 Orangen und 2 Zitronen

Olivenöl

Den Alpenlachs Seesaibling filetieren und die Filets mit einer Zange oder Pinzette entgräten. Die Haut bleibt dran! Die Zutaten für die Beize und die Gewürze vermischen. Die erste Hälfte der Dille in eine Wanne die zum

marinieren geeignet ist streuen, die Filets auf die Hautseite nach unten legen und zu gleichen Teilen mit der Gewürzmischung einreiben. Anschließend mit der zweiten Hälfte Dille bestreuen.

 

Gesamte Zeit für das Beizen: 24 Stunden gekühlt beizen - nach 12 Stunden werden die Filets gewendet. Nach der Beizzeit die Filets unter fließendem Wasser gut abwaschen und trocken tupfen. Die Filets mit etwas Olivenöl

bestreichen und mit etwas gehackter Dille bestreuen. Mit Frischhaltefolie abgedeckt noch mindestens 12 Stunden im Kühlschrank „nachziehen“ lassen. Gekühlt ist der Alpenlachs noch etwa eine Woche haltbar.

Zum Servieren mit einem sehr scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.

 

Besonders gut eignet sich ein Dillrahm dazu der mit Alpenlachskaviar ver-rührt wird. Herbstliche Blattsalate runden diese Vorspeise hervorragend ab.

 

TIPP: Der gebeizte Alpenlachs eignet sich auch hervorragend als Zwischen-gericht. Dafür sollte er bei ca. 70 Grad Celsius etwa 5 Minuten im Dampf-garer gedämpft werden.

Rezept als PDF downloaden